Domain juge.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt juge.de um. Sind Sie am Kauf der Domain juge.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Sicherzustellen:

Juge, Michael: Here We Are Now
Juge, Michael: Here We Are Now

Here We Are Now , A '90s Austin Story , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 31.30 € | Versand*: 0 €
La Maison Du Juge - Georges Simenon  Taschenbuch
La Maison Du Juge - Georges Simenon Taschenbuch

Zum 20. Todestag Simenons macht Gallimard vier lange verschollene Romane mit Maigret als Kommissaren wieder zugänglich. La maison du juge erschien erstmals 1942 und erscheint nun nach über sechzig Jahren wieder im Taschenbuch.

Preis: 11.50 € | Versand*: 0.00 €
Elouga, Gabriel VIII: Le juge des Comptes au Cameroun
Elouga, Gabriel VIII: Le juge des Comptes au Cameroun

Le juge des Comptes au Cameroun , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 58.06 € | Versand*: 0 €
Traore, Tiécoura: Le processus de la médiation sous l'emprise du juge en droit OHADA
Traore, Tiécoura: Le processus de la médiation sous l'emprise du juge en droit OHADA

Le processus de la médiation sous l'emprise du juge en droit OHADA , Le processus de la médiation embrasse les règles du procès civil dans sa mise en ¿uvre. Ces règles sont visibles au travers la mise en ¿uvre et le dénouement de la médiation. Ainsi, pour renforcer le processus contractuel ou le règlement déjudiciarisé des différends, l¿intervention du juge est souvent nécessaire pour l¿équilibre contractuel. Cette intervention du juge dans le contrat, chose des parties, lui accorde de larges pouvoirs. Par ailleurs, force est de constater que l¿emprise du juge dans le processus de la médiation alourdit ou obstrue quelques fois la bonne marche de la médiation en droit OHADA. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 32.86 € | Versand*: 0 €

Sollte "um sicherzustellen" zusammen oder getrennt geschrieben werden?

"Um sicherzustellen" wird zusammen geschrieben. Es handelt sich um eine Infinitivgruppe, die eine Zielsetzung oder einen Zweck aus...

"Um sicherzustellen" wird zusammen geschrieben. Es handelt sich um eine Infinitivgruppe, die eine Zielsetzung oder einen Zweck ausdrückt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was bedeutet es, operative Abläufe im Team sicherzustellen?

Operative Abläufe im Team sicherzustellen bedeutet, dass alle Teammitglieder ihre Aufgaben effektiv und effizient erledigen, um di...

Operative Abläufe im Team sicherzustellen bedeutet, dass alle Teammitglieder ihre Aufgaben effektiv und effizient erledigen, um die gemeinsamen Ziele zu erreichen. Dazu gehört die Koordination und Kommunikation zwischen den Teammitgliedern, die Überwachung des Fortschritts und die Lösung von Problemen, um sicherzustellen, dass die Arbeitsabläufe reibungslos funktionieren. Es beinhaltet auch die Einhaltung von Prozessen und Richtlinien, um die Qualität und Konsistenz der Arbeit sicherzustellen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die besten Tipps, um sicherzustellen, dass Geschirr und Kochgeschirr backofenfest sind, um sicherzustellen, dass sie bei hohen Temperaturen im Backofen verwendet werden können?

1. Überprüfen Sie die Herstellerangaben auf dem Geschirr oder Kochgeschirr, um sicherzustellen, dass es für den Einsatz im Backofe...

1. Überprüfen Sie die Herstellerangaben auf dem Geschirr oder Kochgeschirr, um sicherzustellen, dass es für den Einsatz im Backofen geeignet ist. 2. Achten Sie darauf, dass das Geschirr oder Kochgeschirr aus hitzebeständigem Material wie Glas, Keramik, Gusseisen oder Edelstahl besteht. 3. Vermeiden Sie die Verwendung von Kunststoff- oder Holzutensilien, die nicht für hohe Temperaturen geeignet sind, um Beschädigungen zu vermeiden. 4. Reinigen Sie das Geschirr oder Kochgeschirr gemäß den Anweisungen des Herstellers, um sicherzustellen, dass es für den Einsatz im Backofen geeignet bleibt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie bestimmt man Variablen, um sicherzustellen, dass eine Funktion stetig ist?

Um sicherzustellen, dass eine Funktion stetig ist, müssen die Variablen so gewählt werden, dass der Funktionswert an jedem Punkt i...

Um sicherzustellen, dass eine Funktion stetig ist, müssen die Variablen so gewählt werden, dass der Funktionswert an jedem Punkt im Definitionsbereich existiert. Dies bedeutet, dass es keine "Lücken" oder Sprünge in der Funktion geben darf. Um dies zu erreichen, müssen die Variablen so gewählt werden, dass der Grenzwert der Funktion an jedem Punkt existiert und mit dem Funktionswert übereinstimmt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 2, Donau-Universität Krems - Universität für Weiterbildung (Zentrum für Wissen- und Informationsmanagement), Veranstaltung: ¿Methoden¿ Prozess-Lebenszyklus, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Seminararbeit wird die Anwendung von Prozessmanagement-Methoden in
einem bestehenden Prozess behandelt sowie die Erstellung einer Balanced Scorecard
und die Ableitung der Prozessziele aus den strategischen Zielen. Alle Änderungen im
organisatorischen Bereich sowie im Prozess wurden mit dem Betriebsrat abgestimmt.
Somit wird in dieser Seminararbeit nicht mehr explizit darauf eingegangen.
In Pkt. 2 ¿Das Unternehmen¿ beziehe ich mich auf ein fiktives Unternehmen im ITConsulting
Bereich, ab Pkt. 3 auf die Prozessmanagement-Methodik in einem realen
Unternehmensbereich. Um meine Vorgehensweise transparenter zu gestalten und um ein
Masterthesenniveau einzuhalten, wird bei manchen Begriffen auf eine fachbezogene
Literaturquelle referenziert.
Als Beispielprozess wurde der Mitarbeiterentwicklungsprozess und seine derzeitigen
organisatorischen Probleme ausgewählt.
In diesem Prozess ist sicherzustellen, dass die Mitarbeiter Klarheit über ihre
Schlüsselaufgaben haben. Dadurch kennen sie die erwarteten Ergebnisse und können
eigenständig darauf hinarbeiten. Eine komplette Stellenbeschreibung innerhalb des
Prozesses unterstützt sie, da alle wissen, wer entscheidet, durchführt, mitarbeitet und zu
informieren ist.1
Beim Prozess ¿Personalmanagement durchführen¿ handelt es sich um einen realen
Prozess. Die 4-Schritte-Methode, die Analysen sowie die Prozessbeschreibungen wurden
gemeinsam mit einer HR-Managerin, welche auch die Prozessverantwortliche für den
Prozess ¿Personalmanagement betreiben¿ ist, erstellt und erarbeitet. (Eder, Oliver)
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 2, Donau-Universität Krems - Universität für Weiterbildung (Zentrum für Wissen- und Informationsmanagement), Veranstaltung: ¿Methoden¿ Prozess-Lebenszyklus, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Seminararbeit wird die Anwendung von Prozessmanagement-Methoden in einem bestehenden Prozess behandelt sowie die Erstellung einer Balanced Scorecard und die Ableitung der Prozessziele aus den strategischen Zielen. Alle Änderungen im organisatorischen Bereich sowie im Prozess wurden mit dem Betriebsrat abgestimmt. Somit wird in dieser Seminararbeit nicht mehr explizit darauf eingegangen. In Pkt. 2 ¿Das Unternehmen¿ beziehe ich mich auf ein fiktives Unternehmen im ITConsulting Bereich, ab Pkt. 3 auf die Prozessmanagement-Methodik in einem realen Unternehmensbereich. Um meine Vorgehensweise transparenter zu gestalten und um ein Masterthesenniveau einzuhalten, wird bei manchen Begriffen auf eine fachbezogene Literaturquelle referenziert. Als Beispielprozess wurde der Mitarbeiterentwicklungsprozess und seine derzeitigen organisatorischen Probleme ausgewählt. In diesem Prozess ist sicherzustellen, dass die Mitarbeiter Klarheit über ihre Schlüsselaufgaben haben. Dadurch kennen sie die erwarteten Ergebnisse und können eigenständig darauf hinarbeiten. Eine komplette Stellenbeschreibung innerhalb des Prozesses unterstützt sie, da alle wissen, wer entscheidet, durchführt, mitarbeitet und zu informieren ist.1 Beim Prozess ¿Personalmanagement durchführen¿ handelt es sich um einen realen Prozess. Die 4-Schritte-Methode, die Analysen sowie die Prozessbeschreibungen wurden gemeinsam mit einer HR-Managerin, welche auch die Prozessverantwortliche für den Prozess ¿Personalmanagement betreiben¿ ist, erstellt und erarbeitet. (Eder, Oliver)

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 2, Donau-Universität Krems - Universität für Weiterbildung (Zentrum für Wissen- und Informationsmanagement), Veranstaltung: ¿Methoden¿ Prozess-Lebenszyklus, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Seminararbeit wird die Anwendung von Prozessmanagement-Methoden in einem bestehenden Prozess behandelt sowie die Erstellung einer Balanced Scorecard und die Ableitung der Prozessziele aus den strategischen Zielen. Alle Änderungen im organisatorischen Bereich sowie im Prozess wurden mit dem Betriebsrat abgestimmt. Somit wird in dieser Seminararbeit nicht mehr explizit darauf eingegangen. In Pkt. 2 ¿Das Unternehmen¿ beziehe ich mich auf ein fiktives Unternehmen im ITConsulting Bereich, ab Pkt. 3 auf die Prozessmanagement-Methodik in einem realen Unternehmensbereich. Um meine Vorgehensweise transparenter zu gestalten und um ein Masterthesenniveau einzuhalten, wird bei manchen Begriffen auf eine fachbezogene Literaturquelle referenziert. Als Beispielprozess wurde der Mitarbeiterentwicklungsprozess und seine derzeitigen organisatorischen Probleme ausgewählt. In diesem Prozess ist sicherzustellen, dass die Mitarbeiter Klarheit über ihre Schlüsselaufgaben haben. Dadurch kennen sie die erwarteten Ergebnisse und können eigenständig darauf hinarbeiten. Eine komplette Stellenbeschreibung innerhalb des Prozesses unterstützt sie, da alle wissen, wer entscheidet, durchführt, mitarbeitet und zu informieren ist.1 Beim Prozess ¿Personalmanagement durchführen¿ handelt es sich um einen realen Prozess. Die 4-Schritte-Methode, die Analysen sowie die Prozessbeschreibungen wurden gemeinsam mit einer HR-Managerin, welche auch die Prozessverantwortliche für den Prozess ¿Personalmanagement betreiben¿ ist, erstellt und erarbeitet. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 20080915, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Eder, Oliver, Auflage: 08002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 48, Keyword: Prozess-Lebenszyklus, Warengruppe: HC/Wirtschaft/Management, Fachkategorie: Finanzbuchhaltung, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 4, Gewicht: 84, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783640164790, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln, Veranstaltung: Ausgewählte Rechtsfragen zum Bank- und Kapitalmarktrecht , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Markets in Financial Instruments Directive (MiFID) ist inzwischen in der Europäischen Finanzgemeinde in aller Munde. Das neue ¿Grundgesetz¿ der Wertpapierdienstleistungsbranche (z.B. Banken und Börsen) wurde bereits am 21. April 2004 von der Europäischen Kommission als Herzstück des Financial Services Action Plan (FSAP) auf den Weg gebracht. Als Termin für die Umsetzung der neuen Regelungen gilt der 1. November 2007. ¿Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wird deren Einhaltung aber erst ab 2008 genauer prüfen. Die privaten Banken wollen trotz der sehr kurzen Frist den Stichtag einhalten, weil sie nach Angaben des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) anderenfalls zivilrechtliche Probleme im Verhältnis zu ihren Kunden befürchten. Diese könnten sich darauf berufen, dass sie ab diesem Stichtag ordnungsgemäß nach der MiFID behandelt werden wollen.¿ 
Die MiFID enthält eine Vielzahl von neuen Regelungen, die es nötig machen, sämtliche Prozesse, die mit der Vornahme und Abwicklung von Wertpapiergeschäften in Verbindung stehen, zu überprüfen und anzupassen. 
Ein Kernstück der neuen Richtlinie ist die Best Execution. Dies bedeutet, dass Wertpapierfirmen dazu verpflichtet sind, bei der Ausführung von Orders den größtmöglichen Nutzen für den Kunden sicherzustellen. 
Die bisherigen Regelungen findet man in § 31 Abs. 1 Nr. 1 WpHG, sowie der Wohlverhaltensrichtlinie der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin). Dort heißt es lediglich, dass eine ¿Interessenwahrende Ausführung¿ gewährleistet sein muss. 
Best Execution geht hier wesentlich weiter als die bisherigen nationalen Vorschriften. Es werden konkrete Größen genannt, an der sich der Wertpapierdienstleister orientieren muss. Hierbei sind nicht nur der Preis und die Kosten zu nennen, sondern auch die schwerer zu quantifizierenden Faktoren wie Schnelligkeit, Wahrscheinlichkeit der Ausführung, Umfang und Art des Auftrages. 

In der Vergangenheit wurde häufig ausschließlich über die Kosten der Ausführung einer Order diskutiert (¿Best Price¿). An der Aufzählung der genannten Größen erkennt man bereits, dass die neuen Regelungen weit über die bisherigen Lösungen und Denkweisen hinausgehen. (Roolfs, Martin)
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln, Veranstaltung: Ausgewählte Rechtsfragen zum Bank- und Kapitalmarktrecht , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Markets in Financial Instruments Directive (MiFID) ist inzwischen in der Europäischen Finanzgemeinde in aller Munde. Das neue ¿Grundgesetz¿ der Wertpapierdienstleistungsbranche (z.B. Banken und Börsen) wurde bereits am 21. April 2004 von der Europäischen Kommission als Herzstück des Financial Services Action Plan (FSAP) auf den Weg gebracht. Als Termin für die Umsetzung der neuen Regelungen gilt der 1. November 2007. ¿Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wird deren Einhaltung aber erst ab 2008 genauer prüfen. Die privaten Banken wollen trotz der sehr kurzen Frist den Stichtag einhalten, weil sie nach Angaben des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) anderenfalls zivilrechtliche Probleme im Verhältnis zu ihren Kunden befürchten. Diese könnten sich darauf berufen, dass sie ab diesem Stichtag ordnungsgemäß nach der MiFID behandelt werden wollen.¿ Die MiFID enthält eine Vielzahl von neuen Regelungen, die es nötig machen, sämtliche Prozesse, die mit der Vornahme und Abwicklung von Wertpapiergeschäften in Verbindung stehen, zu überprüfen und anzupassen. Ein Kernstück der neuen Richtlinie ist die Best Execution. Dies bedeutet, dass Wertpapierfirmen dazu verpflichtet sind, bei der Ausführung von Orders den größtmöglichen Nutzen für den Kunden sicherzustellen. Die bisherigen Regelungen findet man in § 31 Abs. 1 Nr. 1 WpHG, sowie der Wohlverhaltensrichtlinie der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin). Dort heißt es lediglich, dass eine ¿Interessenwahrende Ausführung¿ gewährleistet sein muss. Best Execution geht hier wesentlich weiter als die bisherigen nationalen Vorschriften. Es werden konkrete Größen genannt, an der sich der Wertpapierdienstleister orientieren muss. Hierbei sind nicht nur der Preis und die Kosten zu nennen, sondern auch die schwerer zu quantifizierenden Faktoren wie Schnelligkeit, Wahrscheinlichkeit der Ausführung, Umfang und Art des Auftrages. In der Vergangenheit wurde häufig ausschließlich über die Kosten der Ausführung einer Order diskutiert (¿Best Price¿). An der Aufzählung der genannten Größen erkennt man bereits, dass die neuen Regelungen weit über die bisherigen Lösungen und Denkweisen hinausgehen. (Roolfs, Martin)

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln, Veranstaltung: Ausgewählte Rechtsfragen zum Bank- und Kapitalmarktrecht , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Markets in Financial Instruments Directive (MiFID) ist inzwischen in der Europäischen Finanzgemeinde in aller Munde. Das neue ¿Grundgesetz¿ der Wertpapierdienstleistungsbranche (z.B. Banken und Börsen) wurde bereits am 21. April 2004 von der Europäischen Kommission als Herzstück des Financial Services Action Plan (FSAP) auf den Weg gebracht. Als Termin für die Umsetzung der neuen Regelungen gilt der 1. November 2007. ¿Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wird deren Einhaltung aber erst ab 2008 genauer prüfen. Die privaten Banken wollen trotz der sehr kurzen Frist den Stichtag einhalten, weil sie nach Angaben des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) anderenfalls zivilrechtliche Probleme im Verhältnis zu ihren Kunden befürchten. Diese könnten sich darauf berufen, dass sie ab diesem Stichtag ordnungsgemäß nach der MiFID behandelt werden wollen.¿ Die MiFID enthält eine Vielzahl von neuen Regelungen, die es nötig machen, sämtliche Prozesse, die mit der Vornahme und Abwicklung von Wertpapiergeschäften in Verbindung stehen, zu überprüfen und anzupassen. Ein Kernstück der neuen Richtlinie ist die Best Execution. Dies bedeutet, dass Wertpapierfirmen dazu verpflichtet sind, bei der Ausführung von Orders den größtmöglichen Nutzen für den Kunden sicherzustellen. Die bisherigen Regelungen findet man in § 31 Abs. 1 Nr. 1 WpHG, sowie der Wohlverhaltensrichtlinie der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin). Dort heißt es lediglich, dass eine ¿Interessenwahrende Ausführung¿ gewährleistet sein muss. Best Execution geht hier wesentlich weiter als die bisherigen nationalen Vorschriften. Es werden konkrete Größen genannt, an der sich der Wertpapierdienstleister orientieren muss. Hierbei sind nicht nur der Preis und die Kosten zu nennen, sondern auch die schwerer zu quantifizierenden Faktoren wie Schnelligkeit, Wahrscheinlichkeit der Ausführung, Umfang und Art des Auftrages. In der Vergangenheit wurde häufig ausschließlich über die Kosten der Ausführung einer Order diskutiert (¿Best Price¿). An der Aufzählung der genannten Größen erkennt man bereits, dass die neuen Regelungen weit über die bisherigen Lösungen und Denkweisen hinausgehen. , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: 3. Auflage, Erscheinungsjahr: 20080617, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Roolfs, Martin, Auflage: 08003, Auflage/Ausgabe: 3. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 32, Keyword: ausgewählte; Rechtsfragen; Bank-; Kapitalmarktrecht, Warengruppe: HC/Wirtschaft/Einzelne Wirtschaftszweige, Fachkategorie: Bankwirtschaft, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 3, Gewicht: 62, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 18.95 € | Versand*: 0 €
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,7, Technische Universität Ilmenau (Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: ITV-Content - Bestehende Ansätze und ihre Grenzen, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Fernsehen ist eines der wichtigsten Medien unserer Gesellschaft, es trägt im besonderen Maße zur Meinungsbildung bei, da ein großer Teil der Bevölkerung täglich von Fernsehausstrahlungen verschiedenster Sender erreicht wird. In Deutschland wird dem Einfluss dieses Mediums so viel Bedeutung beigemessen, dass das Duale System etabliert wurde, um eine Grundversorgung der Bevölkerung mit Information, Bildung und Unterhaltung sicherzustellen. Festzustellen ist, dass die Fernsehtechnik sich von einer analogen Technik zu einer digitalen Technik in den letzten Jahren entwickelte. Längst wurden heute die Vorteile des digitalen Fernsehens erkannt und zukünftig soll diese Technik deutschlandweit durchgesetzt werden. Neben den objektiven wirtschaftlichen Vorteilen erscheint besonders das Konzept der Interaktivität verlockend. Endlich scheint eine Möglichkeit gefunden zu sein, das zu realisieren, was schon Bertolt Brecht bei der Etablierung des Radios forderte: ¿Aus einem Distributionsapparat sollte ein Kommunikationsapparat gemacht werden. Ein Medium, dass einen Rückkanal besitzt. Ein Medium, das nicht einseitig sendet, sondern mit dem Menschen kommunizieren und interagieren kann. Diese Idee bewegte schon zu Beginn der Entwicklung der Fernsehtechnik die Gemüter. Nun ist es durch die digitale Technik möglich geworden, den Rückkanal tatsächlich zu initialisieren. Doch stehen die Fernsehmacher nun vor einer anderen Frage:Wollen die Menschen überhaupt ihre gewohntes Sehverhalten aufgeben und eigenständig entscheiden und agieren, und wenn ja, inwieweit? Dies ist die Frage, an deren Antwort sich Erfolg oder Misserfolg der digitalen Technik entscheidet. Gerade
in Deutschland mit seinem reichen Free-TV-Angebot ist der Großteil der Zuschauer hinreichend versorgt mit Fernsehprogrammen. Auf einer solchen Basis fällt es
schwer, Menschen für Neues zu begeistern. Der Staat versucht mit Regelungen und Plänen die Reform durchzusetzen. Die privaten Anbieter versuchen die Zuschauer mit Werbung und einem besseren Programm zu überzeugen. Doch während in anderen Teilen Europas das digitale Fernsehen schon beträchtliche Anteile des Fernsehmarkts ausmacht und in Amerika alle Anzeichen für eine Durchsetzung des
Zehnjahresplans sprechen, scheint sich Deutschland weiterhin in im ¿Dornröschenschlaf¿ zu befinden.
Diese Arbeit soll einen Überblick über die wichtigsten, bereits etablierten, interaktiven Formate geben, ihren Aufbau und ihre Funktionsweise erläutern. (Liebmann, Helen)
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,7, Technische Universität Ilmenau (Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: ITV-Content - Bestehende Ansätze und ihre Grenzen, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Fernsehen ist eines der wichtigsten Medien unserer Gesellschaft, es trägt im besonderen Maße zur Meinungsbildung bei, da ein großer Teil der Bevölkerung täglich von Fernsehausstrahlungen verschiedenster Sender erreicht wird. In Deutschland wird dem Einfluss dieses Mediums so viel Bedeutung beigemessen, dass das Duale System etabliert wurde, um eine Grundversorgung der Bevölkerung mit Information, Bildung und Unterhaltung sicherzustellen. Festzustellen ist, dass die Fernsehtechnik sich von einer analogen Technik zu einer digitalen Technik in den letzten Jahren entwickelte. Längst wurden heute die Vorteile des digitalen Fernsehens erkannt und zukünftig soll diese Technik deutschlandweit durchgesetzt werden. Neben den objektiven wirtschaftlichen Vorteilen erscheint besonders das Konzept der Interaktivität verlockend. Endlich scheint eine Möglichkeit gefunden zu sein, das zu realisieren, was schon Bertolt Brecht bei der Etablierung des Radios forderte: ¿Aus einem Distributionsapparat sollte ein Kommunikationsapparat gemacht werden. Ein Medium, dass einen Rückkanal besitzt. Ein Medium, das nicht einseitig sendet, sondern mit dem Menschen kommunizieren und interagieren kann. Diese Idee bewegte schon zu Beginn der Entwicklung der Fernsehtechnik die Gemüter. Nun ist es durch die digitale Technik möglich geworden, den Rückkanal tatsächlich zu initialisieren. Doch stehen die Fernsehmacher nun vor einer anderen Frage:Wollen die Menschen überhaupt ihre gewohntes Sehverhalten aufgeben und eigenständig entscheiden und agieren, und wenn ja, inwieweit? Dies ist die Frage, an deren Antwort sich Erfolg oder Misserfolg der digitalen Technik entscheidet. Gerade in Deutschland mit seinem reichen Free-TV-Angebot ist der Großteil der Zuschauer hinreichend versorgt mit Fernsehprogrammen. Auf einer solchen Basis fällt es schwer, Menschen für Neues zu begeistern. Der Staat versucht mit Regelungen und Plänen die Reform durchzusetzen. Die privaten Anbieter versuchen die Zuschauer mit Werbung und einem besseren Programm zu überzeugen. Doch während in anderen Teilen Europas das digitale Fernsehen schon beträchtliche Anteile des Fernsehmarkts ausmacht und in Amerika alle Anzeichen für eine Durchsetzung des Zehnjahresplans sprechen, scheint sich Deutschland weiterhin in im ¿Dornröschenschlaf¿ zu befinden. Diese Arbeit soll einen Überblick über die wichtigsten, bereits etablierten, interaktiven Formate geben, ihren Aufbau und ihre Funktionsweise erläutern. (Liebmann, Helen)

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,7, Technische Universität Ilmenau (Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: ITV-Content - Bestehende Ansätze und ihre Grenzen, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Fernsehen ist eines der wichtigsten Medien unserer Gesellschaft, es trägt im besonderen Maße zur Meinungsbildung bei, da ein großer Teil der Bevölkerung täglich von Fernsehausstrahlungen verschiedenster Sender erreicht wird. In Deutschland wird dem Einfluss dieses Mediums so viel Bedeutung beigemessen, dass das Duale System etabliert wurde, um eine Grundversorgung der Bevölkerung mit Information, Bildung und Unterhaltung sicherzustellen. Festzustellen ist, dass die Fernsehtechnik sich von einer analogen Technik zu einer digitalen Technik in den letzten Jahren entwickelte. Längst wurden heute die Vorteile des digitalen Fernsehens erkannt und zukünftig soll diese Technik deutschlandweit durchgesetzt werden. Neben den objektiven wirtschaftlichen Vorteilen erscheint besonders das Konzept der Interaktivität verlockend. Endlich scheint eine Möglichkeit gefunden zu sein, das zu realisieren, was schon Bertolt Brecht bei der Etablierung des Radios forderte: ¿Aus einem Distributionsapparat sollte ein Kommunikationsapparat gemacht werden. Ein Medium, dass einen Rückkanal besitzt. Ein Medium, das nicht einseitig sendet, sondern mit dem Menschen kommunizieren und interagieren kann. Diese Idee bewegte schon zu Beginn der Entwicklung der Fernsehtechnik die Gemüter. Nun ist es durch die digitale Technik möglich geworden, den Rückkanal tatsächlich zu initialisieren. Doch stehen die Fernsehmacher nun vor einer anderen Frage:Wollen die Menschen überhaupt ihre gewohntes Sehverhalten aufgeben und eigenständig entscheiden und agieren, und wenn ja, inwieweit? Dies ist die Frage, an deren Antwort sich Erfolg oder Misserfolg der digitalen Technik entscheidet. Gerade in Deutschland mit seinem reichen Free-TV-Angebot ist der Großteil der Zuschauer hinreichend versorgt mit Fernsehprogrammen. Auf einer solchen Basis fällt es schwer, Menschen für Neues zu begeistern. Der Staat versucht mit Regelungen und Plänen die Reform durchzusetzen. Die privaten Anbieter versuchen die Zuschauer mit Werbung und einem besseren Programm zu überzeugen. Doch während in anderen Teilen Europas das digitale Fernsehen schon beträchtliche Anteile des Fernsehmarkts ausmacht und in Amerika alle Anzeichen für eine Durchsetzung des Zehnjahresplans sprechen, scheint sich Deutschland weiterhin in im ¿Dornröschenschlaf¿ zu befinden. Diese Arbeit soll einen Überblick über die wichtigsten, bereits etablierten, interaktiven Formate geben, ihren Aufbau und ihre Funktionsweise erläutern. , Eine explorative Analyse , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 20080415, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Liebmann, Helen, Auflage: 08002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 52, Keyword: ITV-Content; Bestehende; Ansätze; Grenzen, Warengruppe: HC/Medienwissenschaften/Sonstiges, Fachkategorie: Film, Kino, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 5, Gewicht: 90, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783638031851, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €

Sollte das Veterinäramt eingeschaltet werden, um sicherzustellen, dass die Hundehaltung artgerecht ist?

Ja, das Veterinäramt sollte eingeschaltet werden, um sicherzustellen, dass die Hundehaltung artgerecht ist. Es ist ihre Aufgabe, d...

Ja, das Veterinäramt sollte eingeschaltet werden, um sicherzustellen, dass die Hundehaltung artgerecht ist. Es ist ihre Aufgabe, den Tierschutz zu gewährleisten und sicherzustellen, dass Tiere angemessen versorgt und gehalten werden. Wenn es Hinweise darauf gibt, dass ein Hund nicht artgerecht gehalten wird, ist es wichtig, dies zu melden, damit das Veterinäramt entsprechende Maßnahmen ergreifen kann.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die wichtigsten Kriterien, um angemessene Arbeitsbedingungen in verschiedenen Branchen sicherzustellen?

Die wichtigsten Kriterien, um angemessene Arbeitsbedingungen in verschiedenen Branchen sicherzustellen, sind die Einhaltung von Ar...

Die wichtigsten Kriterien, um angemessene Arbeitsbedingungen in verschiedenen Branchen sicherzustellen, sind die Einhaltung von Arbeitszeitvorschriften, die Gewährleistung von Gesundheits- und Sicherheitsstandards, die Bereitstellung angemessener Vergütung und die Förderung von Chancengleichheit und Vielfalt am Arbeitsplatz. Darüber hinaus ist die Einbeziehung der Arbeitnehmer in Entscheidungsprozesse und die Förderung einer ausgewogenen Work-Life-Balance entscheidend, um angemessene Arbeitsbedingungen zu gewährleisten. Die Einhaltung von Arbeitsgesetzen und -vorschriften sowie die Schaffung einer positiven Unternehmenskultur, die das Wohlbefinden der Mitarbeiter fördert, sind ebenfalls entscheidende Kriterien.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie überprüft man bei Lieferung den Wareneingang, um sicherzustellen, dass alles angekommen ist?

Um den Wareneingang bei Lieferung zu überprüfen und sicherzustellen, dass alles angekommen ist, sollten folgende Schritte durchgef...

Um den Wareneingang bei Lieferung zu überprüfen und sicherzustellen, dass alles angekommen ist, sollten folgende Schritte durchgeführt werden: 1. Vergleichen Sie die gelieferte Ware mit der Bestellliste oder dem Lieferschein, um sicherzustellen, dass alle bestellten Artikel vorhanden sind. 2. Überprüfen Sie die äußere Verpackung auf Beschädigungen oder Anzeichen von Manipulation. 3. Öffnen Sie die Verpackung und überprüfen Sie die einzelnen Artikel auf Vollständigkeit, Richtigkeit und eventuelle Mängel. Zählen Sie beispielsweise die Anzahl der gelieferten Artikel oder überprüfen Sie deren Qualität.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie kann man ein Unternehmen prüfen, um sicherzustellen, dass es kein Scam ist?

Um sicherzustellen, dass ein Unternehmen kein Scam ist, gibt es einige Schritte, die man unternehmen kann. Zunächst sollte man die...

Um sicherzustellen, dass ein Unternehmen kein Scam ist, gibt es einige Schritte, die man unternehmen kann. Zunächst sollte man die Firmenregistrierung und den rechtlichen Status des Unternehmens überprüfen. Es ist auch ratsam, nach Bewertungen und Erfahrungen anderer Kunden zu suchen. Darüber hinaus kann man die Geschäftspraktiken des Unternehmens analysieren, um sicherzustellen, dass sie transparent und vertrauenswürdig sind.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Können Sie bitte alle Telefonnummern sperren, um sicherzustellen, dass Ihre Pakete angekommen sind?

Als KI habe ich keine Möglichkeit, Telefonnummern zu sperren. Es wäre am besten, sich direkt an den Kundenservice des Paketdienste...

Als KI habe ich keine Möglichkeit, Telefonnummern zu sperren. Es wäre am besten, sich direkt an den Kundenservice des Paketdienstes zu wenden, um Informationen über den Zustellstatus Ihrer Pakete zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Können Sie bitte meine Bewerbung überprüfen, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist?

Ja, ich kann Ihre Bewerbung überprüfen. Bitte senden Sie mir die Datei und ich werde sicherstellen, dass alles in Ordnung ist und...

Ja, ich kann Ihre Bewerbung überprüfen. Bitte senden Sie mir die Datei und ich werde sicherstellen, dass alles in Ordnung ist und gegebenenfalls Verbesserungsvorschläge machen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie kann die Technologie verbessert werden, um sicherzustellen, dass elektronische Geräte hörgerätekompatibel sind?

Um sicherzustellen, dass elektronische Geräte hörgerätekompatibel sind, sollten Hersteller die neuesten Standards für Hörgerätekom...

Um sicherzustellen, dass elektronische Geräte hörgerätekompatibel sind, sollten Hersteller die neuesten Standards für Hörgerätekompatibilität einhalten. Dazu gehört die Verwendung von Telecoil-Technologie, die es Hörgeräteträgern ermöglicht, Audiosignale direkt von elektronischen Geräten zu empfangen. Außerdem sollten Hersteller die Möglichkeit bieten, die Lautstärke und Klangqualität der Geräte individuell anzupassen, um die Bedürfnisse von Hörgeräteträgern zu berücksichtigen. Schließlich ist es wichtig, dass Hersteller regelmäßige Tests und Zertifizierungen durch unabhängige Organisationen durchführen, um die Hörgerätekompatibilität ihrer Produkte zu gewährleisten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Technologien und Standards sind erforderlich, um sicherzustellen, dass elektronische Geräte hörgerätekompatibel sind?

Um sicherzustellen, dass elektronische Geräte hörgerätekompatibel sind, müssen sie den ANSI/TIA-4965-2019-Standard erfüllen, der d...

Um sicherzustellen, dass elektronische Geräte hörgerätekompatibel sind, müssen sie den ANSI/TIA-4965-2019-Standard erfüllen, der die elektromagnetische Verträglichkeit von Hörgeräten mit drahtlosen Kommunikationsgeräten regelt. Darüber hinaus sollten die Geräte über Bluetooth-Technologie verfügen, die eine drahtlose Verbindung zu Hörgeräten ermöglicht. Zudem ist die Verwendung von Telecoil-Technologie wichtig, die es Hörgeräten ermöglicht, Audiosignale direkt von kompatiblen Geräten zu empfangen, ohne Hintergrundgeräusche zu verstärken. Schließlich sollten die Geräte auch über eine ausreichende Lautstärkeregelung verfügen, um eine klare und verständliche Audioausgabe für

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.